Demonstrationen nach Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

Auch in Würzburg und Nürnberg gab es nach der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen spontane Demonstrationen.

In Nürnberg sprach Christine Deutschmann.

Sie hielt eine kurze Rede zur Lage im Nürnberger Land und versicherte, dass die „Bunte Liste – Bürgerdemokratie“ und mut die Brandmauer nach rechts sein werden.

 

Demonstration in Würzburg. Banner: Don`t Do Dirty Deals

Demonstration in Würzburg – Bild Katja Ruprecht

 

Zu den Demonstrationen ein Kommentar von Julian Höfner:

“Der Rücktritt von Kemmerich ist ein klarer Erfolg der spontanen Protestaktionen in den letzten Tagen. In kürzester Zeit war der Druck so hoch, dass nur diese Entscheidung gefällt werden konnte. Das ist Demokratie.

Spätestens jetzt sollte Menschen, die antifaschistischen Widerstand auf der Straße für überflüssig halten und ihre Facebook Kommentare als ausreichend ansehen, klar werden wie unverzichtbar der Einsatz aller Antifaschist*innen ist.”

 

Informiert bleiben!

Du möchtest unseren Newsletter abonnieren? Trage dich hier ein und wir halten dich über Aktuelles und neue Termine rund um die Partei mut auf dem Laufenden.

Folge uns

mut-ige Themen

mut in der Presse

mut regional

Schriftgröße ändern
Kontrast